HomeÜber unsAktuellAgendaAufruf zur SpendeBerichteFAQKontaktLinks



 

Unser Aufruf gilt Menschen, die schon immer wissen wollten, wie man Leben retten kann.
Die SFK informiert, welche Anforderungen an einen Spender von Knochenmark/Stammzellen gestellt werden.

Die SFK betreut SOS-Patientengruppen in sieben Städten der Deutschschweiz sowie Patientinnen und Patienten in Genf und Lausanne.
Patienten mit Krebs im Knochenmark - und ihre Angehörigen - Leukämien, Myelodysplastische Syndrome, Multiples Myelom/Plasmozytom, Lymphome.

Wenn Sie zu Lebzeiten Knochenmark spenden möchten, dann melden Sie sich bei der SFK.

Spender müssen sowohl zur Entnahme peripherer Blutstammzellen als auch bei der Entnahme unter Narkose "gestochen" werden; falls Sie Angst vor dem Stechen haben, überwinden Sie sie dem Patienten zuliebe!
Prüfen Sie sich selbst, indem Sie Blut spenden! Das ist der erste Schritt um Leben zu retten.

Der zweite Schritt ist die Spende von Stammzellen. Wenn Sie gut informiert und zu diesem Schritt entschlossen sind, können Sie sich bei der Swiss Blood Stem Cells Foundation www.sbsc.ch melden und Wattestäbchen für einen Speicheltest anfordern.

Der dritte Schritt ist das Tragen eines Organspender-Ausweises. Diesen können Sie auch bei der SFK erhalten.
 
Auf dieser altruistischen Linie kann so manches Leben gerettet werden.
Sie haben das Gegenmittel für Leukämie & Co.
Gehen Sie damit nicht nur spazieren.

Wenn Sie nach ihrem Leben Organe spenden wollen, dann bestellen Sie bei uns oder bei SwissTransplant einen offiziellen Organspende-Ausweis und informieren sie ihre Angehörigen darüber.